Walischer Babyanzug


Nach zwei Wochen Nähmaschinenabstinenz wurde gleich am ersten Tag nach dem Urlaub dieser tolle Babyanzug fertig genäht. Die Zuschnitte lagen schon eine Weile auf dem "zum Nähen" Stapel.
Das hellgelbe Schmuckstück ging diesmal vergleichsweise schnell von der Nadel (nicht 8h). Noch ist die 68 etwas zu groß für unser Würmchen. Erfahrungsgemäß wachsen die Kleinen da viel zu schnell rein.
Ich bin so richtig zufrieden und froh mal nicht nur blau vernäht zu haben. Okay, okay, das Bündchen ist mal wieder typisch Jungsfarben in türkis/hellblau - wie soll man sich da nur helfen. Aber die hellgelben Wale machen das Outfit sehr freundlich und hell.


Besonders ärgerlich, wenn auch nicht zu aufällig: beim Zuschnitt achtete ich auf die gleiche Höhe der Wale an der Vorderseite und achtete beim Zusammennähen der vorderen Einfassung leider nicht mehr darauf. Schade. Daran sieht man, dass ein Fehlschnitt wohl auch teilweise so ausgeglichen werden könnte.


Woran ich noch immer hadere ist die vernünftige Einfassung der Rundung, denn irgendwie beult sich das immer aus. Hier macht Übung bestimmt den Meister.

Witzig, das ganze Material für den Anzug ist von Snaply. Das Bündchen habe ich so richtig gern, ist GOTS zertifiziert und gut vernähbar. Designer des Walstoffes ist Mies & Moos Collection Wale.

Verwendetes Material: 
Schnittmuster: Babyanzug - "Nähen mit Jersey - Kinderleicht" Klimperklein von Pauline Dohmen
Stoff: hellgelbe Wale von Snaply (Designer: Mies&Moos)
Bündchen von Snaply
Jersey-Druckknöpfe: Snaply

Der Overall wird verlinkt bei


Und da gehe ich jetzt auch stöbern. Es werden momentan so viele Sachen aus Musselin genäht und es juckt, es juckt, es juckt mir in den Fingern.

Liebe Grüße von Luisa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jede Rückmeldung! Und es wäre schön wenn ihr nicht unter "Anonym" kommentiert, sondern mir verratet wie ihr heißt ;-)