Makro-Montag #10 - Was krabbelt denn da?

Heute zu meinem ersten runden Makro-Montag gibt's was ganz schön ekliges:
eine dicke, fette, haarige, gefleckte


Spinne.


Die sollte mir lieber nicht im Hause über den Weg laufen, denn dann würde ich weglaufen. In der Natur bin ich da -etwas- toleranter.
Dieses Foto wird heute lediglich von mir präsentiert, denn aufgenommen (und bearbeitet) wurde es von J. . Ach ja, er ist auch der Besitzer der Kamera, welche ich netterweise in Beschlag nehmen darf. Ab und zu. Oder auch öfter. Manchmal sogar ständig.

Somit ist der runde Makro-Montag auch der letzte, der bei Steffi verlinkt wird. Geh weg du olle Krokodilsträne! Das Motiv dürfte ihr gefallen, denn kleine Tierchen kommen ihr öfter unter die Linse.

Ich wünsch euch ne tolle kurze Woche!

Makro-Montag #9 - Glitzerei unter der Lupe


Hier seht ihr mal die tollen Glitzer-Ostereier von ganz nah. Man erkennt zum einen die eigentliche Form des Glitzers und zum anderen die Oberfläche des Eies.



Ganz schön uneben und ungleißmäßig gefärbt so ein Osterei:

Friday-Flowerday #8 - Tulpen satt und ein Ostergruß

In diesem Frühling zogen sehr oft Tulpen bei uns ein. Mir gefällen vorallem solche in diesem warmen violett. Gab es die schon immer? Oder war ich in den letzten Jahren blind? Denn ich finde, das sind die schönsten Tulpen aller Zeiten.


Und genau deswegen habe ich sie sehr oft gekauft und mich an ihnen erfreut. Auf unserem Kaffeetisch waren sie noch ganz frisch.

 

Glitzer Ostereier

Ich habe Ostereier beflittert - in pink. Was kann es schöneres geben?


Als wir am Sonntag aufgrund plötzlichen Unwohlseins männlicherseits alle Besuche absagen mussten, hatte ich endlich Zeit mein längst überfälliges Projekt anzugehen.